10.03.2021

Steiler Weg zum Ende der Welt

Abenteuerlicher Naturpfad auf dem Westerwaldsteig


(rpt) Die zehnte Etappe des Westerwaldsteigs führt auf 20 Kilometern von Limbach zum Kloster Marienthal durch die Kroppacher Schweiz. Der Höhepunkt der Etappe ist der Naturpfad „Weltende“. Auf dem in den Fels gehauenen Pfad gingen früher die Kinder aus Alhausen vom „Ende der Welt“ nach Stein-Wingert zur Schule.

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind bis heute wichtige Voraussetzung beim Wandern auf diesem reizvollen Pfad, der durch unberührte Niederwaldflächen einen der schönsten Teile der Kroppacher Schweiz durchquert. Halteseile schützen vor einem Abrutschen am steilen Hang, das womöglich mit einem unfreiwilligen Bad in der Nister enden würde.

Kloster Marienthal und das Ende der Welt

Wer lieber auf breitem Weg unterwegs sein will, kann den Weltendepfad auf einer ausgeschilderten, leichteren Strecke umgehen. Alternativ zum Westerwaldsteig gibt es die Erlebnisschleife „Kloster Marienthal und das Ende der Welt“, ein rund zwölf Kilometer langer Rundweg, der am Wanderparkplatz Kloster Marienthal in Richtung Limbach startet.

Der Westerwaldsteig-Markierung folgt man hinauf auf den Sonnenberg zu einer der schönsten Aussichten auf das Nistertal. Kurz nach dem Weltendepfad verlässt der Weg den Westerwaldsteig und führt zunächst über den Kölner Weg. Eine Tourenbeschreibung und das dazugehörige Kartenmaterial gibt es im Tourenplaner zum kostenfreien Download.

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Westerwald Touristik-Service

Kirchstr. 48a

56410 Montabaur

Tel.: +49 2602 30010

Fax.: +4902602947325

mail@westerwald.info

www.westerwald.info

Kategorien: Pressedienst, Westerwald, Wandern,

Ähnliche Meldungen

Geheimes Versteck im Ahrtal

10.03.2021 Regierungsbunker entführt in die Zeit des Kalten Krieges

Grand Canyon im Hunsrück

10.03.2021 Wandern durch die wildromantische Baybachklamm

Stadt unter der Stadt am Rhein

10.03.2021 Ein Labyrinth aus Kellergewölben in Oppenheim am Rhein

Hinweis zur Corona-Pandemie für Medienvertreter

07.04.2021 Hinweis der Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu den Pressediensten während der Covid-19-Pandemie