Die besondere Sonntagsreihe: Zwölf Maare und ein Kratersee

12.09.2021


Immerath · Eifel


Führungen zu den vulkanischen Seen der Eifel - Heutiges Maar: Immerather Maar
Das Immerather Maar ist eines der weniger bekannten Maare und liegt ein wenig versteckt abseits des Ortes. Wie bei anderen Maaren auch, hat man (im Jahr 1750) den See durch Vertiefen des kleinen Bachlaufs trockengelegt, um den fruchtbaren Maarboden landwirtschaftlich zu nutzen. Während des 1. Weltkrieges wurde die Drainage nicht mehr offengehalten, sodass sich der See wieder mit Wasser füllte.

Info

Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH
Mainzer Straße 25
54550 Daun

Web: https://www.geopark-vulkaneifel.de/
E-Mail: geopark@vulkaneifel.de
Tel.: (0049) 6592 933203

Veranstaltungsort

Immerath, Einmündung K23 in die B421 oberhalb des Ortes
54552 Immerath