09.06.2022

Leuchtende Loreley

Rhein in Flammen lässt Mittelrheintal an vier Terminen im Sommer erstrahlen


Wenn die Burgen und Schlösser bunt angestrahlt werden, Bengalfeuer die Rheinufer erleuchten und ein festlich illuminierter Schiffskonvoi vorbeizieht, dann hat die „Rhein in Flammen”-Saison begonnen. An vier Terminen und Schauplätzen wird das Spektakel am Mittelrhein in diesem Jahr stattfinden, Zehntausende von Menschen erleben es von den Schiffen, Ufern und Hanglagen aus. Krönender Abschluss ist jeweils ein Großfeuerwerk. Den Auftakt machen am 2. Juli die Städte Bingen und Rüdesheim. Von dort bahnen sich die Schiffe ihren Weg zur Loreley. Der sagenumwobene Felsen ist dann in ein betörendes Licht getaucht. Auf dem Rückweg formiert sich auf der Höhe von Trechtingshausen der Konvoi und fährt gemeinsam zurück. Ein großes Landprogramm erwartet die Gäste und natürlich ein Feuerwerksspektakel erster Klasse.  

Großfeuerwerk mit Musik

Weiter geht es am 13. August mit Musikfesten, Großfeuerwerk und Schiffskonvoi zwischen den Orten Spay und Koblenz. An Bord der Schiffe und entlang der Ufer wird gefeiert, in Koblenz sogar mit einem dreitägigen Sommerfest an den Rheinpromenaden und rund um das Deutsche Eck.  Bis zu 50 Fahrgastschiffe begeben sich jedes Jahr am zweiten Augustwochenende auf die 17 Kilometer lange Rheinstrecke von Koblenz über Rhens, Brey, Lahnstein und Braubach bis nach Spay – und wieder zurück. Wahrzeichen sowie Burgen und Schlösser entlang des Rheins erstrahlen in bengalischen Farben. Den krönenden Abschluss bildet das Höhenfeuerwerk vor der Kulisse der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz.   

In Oberwesel, der Stadt der Türme und alten Mauern, findet Rhein in Flammen am 10. September statt. Der Schiffskonvoi zieht dann an der Traumkulisse des von der UNESCO zum Welterbe geadelten Oberen Mittelrheintals vorbei. Der Loreley-Felsen leuchtet dabei in bengalischem Rot. Den Abschluss bildet ein musiksynchrones Feuerwerk. Rund um das Spektakel wird der beliebte Oberweseler Weinmarkt veranstaltet und zwar vom 9. bis 12. und vom 16. bis 17. September 2022.  

Kulinarisches und Rhein-Wein

Den vierten und letzten Termin richten dann am 17. September St. Goar und St. Goarshausen aus. Begleitend zum Schiffskonvoi gibt es auf beiden Seiten des Rheins unterhaltsame Konzerte und eine Vielzahl kulinarischer Angebote. Dabei darf natürlich auch der Rhein-Wein nicht fehlen. Das Abschlussfeuerwerk wird von den Burgen Rheinfels und Katz sowie in der Mitte des Rheins gezündet - eine majestätische Kulisse, die bis heute nichts von ihrer romantischen Anziehungskraft eingebüßt hat.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/romantischer-rhein sowie unter www.rhein-in-flammen.com

 

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Romantischer Rhein Tourismus GmbH

An der Königsbach 8

56075 Koblenz

Tel.: +49 261 97384720

Fax.: +49 0261 973847-14

info@romantischer-rhein.de

www.romantischer-rhein.de

Kategorien: Pressedienst, Romantischer Rhein , Kultur, Rhein in Flammen,

Ähnliche Meldungen

Aschenputtel, Faust und Udo Jürgens

09.06.2022 Burgfestspiele in Mayen in der Eifel locken mit einem vielseitigen Programm

Winnetou im Naheland

09.06.2022 Im Edelsteinschleiferdorf Mörschied finden Karl-May-Festspiele statt

Klangwelle der Sympathie

09.06.2022 Im Ahrtal gibt es wieder ein großes Licht- und Laserspektakel

Das Bündnis der Königinnen

09.06.2022 Bei den Nibelungen-Festspielen in Worms kämpfen Brünhild und Kriemhild Seite an Seite