01.09.2022

Kannenbäckerland-Route im Westerwald

Radtour zu den Töpfern von Wirges nach Höhr-Grenzhausen


(rpt) Den Spuren der Töpfer folgt die 48,3 Kilometer lange Kannenbäckerland-Route. Der Radweg verbindet die Tonabbaugebiete bei Wirges mit dem Zentrum der weiterverarbeitenden Industrie in Ransbach-Baumbach und Höhr-Grenzhausen. Flankiert wird die Strecke von landschaftlich schönen Erlebnissen im Brexbach- und Saynbachtal sowie von der Burg Grenzau, die mit ihrem dreieckigen Bergfried alle Augen auf sich zieht. Gleich zu Beginn der Tour ist die Pfarrkirche St. Bonifatius ein Hingucker, die wegen ihrer Größe auch als Westerwälder Dom bezeichnet wird. Auf der Strecke liegen außerdem die Orte Selters, Mogendorf und Siershahn - in Mogendorf gibt es viele traditionelle Töpfereien und in Siershahn das Tonbergbaumuseum.

In Höhr-Grenzhausen fasst ein moderner Museumsbau in Form eines Ammonits, der sich nach außen hin erweitert,  fünf Jahrhunderte Keramikgeschichte zusammen. Vier großzügig gestaltete, helle Ausstellungsebenen laden im Keramikmuseum zum Rundgang durch das immaterielle Kulturerbe des Kannenbäckerlandes ein. Das Museum gibt einen Überblick vom frühen salzglasierten Steinzeug über Prunkgefäße der Renaissance und des Jugendstils bis zur Gegenwart. Es ist als Sammlung für historische und zeitgenössische Keramik das größte Keramikmuseum Europas.

Weitere Infos gibt es online unter www.rlp-tourismus.de/westerwald und www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/radtour/kannenbaeckerland-route-abwechslung-zwischen-toepfereien-westerwaelder/37926269/ 

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Westerwald Touristik-Service

Kirchstr. 48a

56410 Montabaur

Tel.: +49 2602 30010

Fax.: +4902602947325

mail@westerwald.info

www.westerwald.info

Kategorien: Pressedienst, Freizeittipp, Westerwald,

Ähnliche Meldungen

Maare-Mosel-Radweg in der Eifel

01.09.2022 Bahntrassentour von Daun nach Bernkastel-Kues

Rheinradweg durch das Welterbetal

01.09.2022 E-Bike-Touren in der Region „Romantischer Rhein“

Selztal-Radweg in Rheinhessen

01.09.2022 Radeln durch die Weinregion von Ingelheim nach Alzey