10.03.2021

Stadt unter der Stadt am Rhein

Ein Labyrinth aus Kellergewölben in Oppenheim am Rhein


(rpt) Verwinkelte Gassen führen in Oppenheim am Rhein zum belebten Marktplatz und dem Tor zur geheimnisvollen „Stadt unter der Stadt“. Das Oppenheimer Kellerlabyrinth ist ein rund 40 Kilometer langes System unterirdischer Gänge und Gewölbe, das bis zu fünf Stockwerke in die Tiefe reicht. Von fast jedem der rund 500 Grundstücke innerhalb der ehemaligen Stadtmauern zweigen unterirdische Keller und Gänge ab. Oft sind sogar mehrere Ebenen übereinander gelagert.

 

Führungen durch die geheimnisvolle Unterwelt

 

Was trieb die Oppenheimer Bürger zum Bau dieser Gänge, die nicht mit gewöhnlichen Weinkellern zu vergleichen sind? Ein Grund war vermutlich der Platzbedarf der aufstrebenden Handelsstadt. Die Handelsleute legten schon im Mittelalter Keller unter ihren Häusern an. Diese dienten der Lagerung von leicht verderblichen Waren aller Art, da sich die Eigenschaften des Oppenheimer Erdreichs günstig auf ihre Haltbarkeit auswirkten. Wer damals als Erster buddelte, dem gehörte der Keller. Deshalb haben die Krämer nicht selten ihre Nachbarn im Eiltempo untergraben.

 

Wiederentdeckt wurde das Labyrinth erst 1986. Damals sackte mitten in der Altstadt urplötzlich ein Streifenwagen tief in die asphaltierte Straße ein. Die beiden Polizisten kamen mit dem Schrecken davon und die Oppenheimer gingen der Sache auf den Grund, räumten auf und sicherten ab.

 

Die Tourist-Information Oppenheim bietet ab 20. Juni 2021 an den Wochenenden wieder regelmäßig offene und individuelle Führungen durch das Kellerlabyrinth unter der Altstadt an.

 

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Rheinhessen-Touristik GmbH

Kreuzhof 1 55268 Nieder-Olm

Tel.: + 49 6136 923980

Fax.: + 49 0 6136 92398-79

info@rheinhessen.info

www.rheinhessen.de

Kategorien: Pressedienst, Rheinhessen,

Ähnliche Meldungen

Geheimes Versteck im Ahrtal

10.03.2021 Regierungsbunker entführt in die Zeit des Kalten Krieges

Grand Canyon im Hunsrück

10.03.2021 Wandern durch die wildromantische Baybachklamm

Steiler Weg zum Ende der Welt

10.03.2021 Abenteuerlicher Naturpfad auf dem Westerwaldsteig

Hinweis zur Corona-Pandemie für Medienvertreter

07.04.2021 Hinweis der Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu den Pressediensten während der Covid-19-Pandemie