08.12.2021

Lichtblicke zu Weihnachten im Ahrtal

Uferlichter, Kunst und eine Eisenbahn in Bad Neuenahr-Ahrweiler


(rpt) Im Ahrtal ist nach der verheerenden Flutkatastrophe fast nichts mehr wie es war, doch dank des großen Engagements vor Ort wird eine seit Jahren sehr beliebte weihnachtliche Tradition in Bad Neuenahr auch in diesem Jahr fortgesetzt: die Uferlichter. Im provisorisch wieder hergerichteten Kurpark sind sie die Lichtblicke im Dezember und bis ins neue Jahr hinein. Illuminationen, Kulinarik, Kunst und Kultur verbinden sich dabei zu einer ganz besonderen Veranstaltung an den Adventswochenenden, zwischen den Jahren und im gesamten Januar 2022.

Improvisation und Kreativität für zauberhaftes Ambiente

Wie gewohnt erwarten die Gäste beleuchtete florale Kunstwerke, Winzer-Glühweine und kulinarische Spezialitäten aus dem Ahrtal sowie Handwerkskunst und Konzerte im Uferlichter-Zelt. Manches mag gegenüber den vergangenen Jahren provisorisch erscheinen, denn viele der Gerüste und Weidengeflechte für die illuminierten floralen Kunstwerke fielen den Fluten zum Opfer. Deshalb war in diesem Jahr viel Improvisation und Kreativität gefragt. Die Besucher dürfen sich von den Ideen der über 70 ehrenamtlichen Helfer des Uferlichter e.V. überraschen lassen – in wochenlanger Arbeit haben sie trotz aller Schwierigkeiten ein zauberhaftes Uferlichter-Ambiente geschaffen. 

Zum ersten Mal ergänzt eine große Eisbahn das abwechslungsreiche Angebot im Kurpark. Auf 450 Quadratmetern können Groß und Klein täglich ihre Runden auf Schlittschuhen drehen. Abends wird die Fläche fürs Eisstockschießen freigegeben. Die Uferlichter sind in der Adventszeit und bis zum 30. Januar 2022 jeweils freitags ab 16 Uhr, samstags und sonntags ab 14 Uhr und zusätzlich vom 27. bis 30. Dezember jeweils ab 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/ahrtal sowie zu den Uferlichtern unter www.rlp-tourismus.com/de/veranstaltung-1/event/20211210/Uferlichter-Kurpark-on-Ice_Bad-Neuenahr-Ahrwei/event.html

Bitte beachten Sie, dass in Rheinland-Pfalz seit 4. Dezember die neue Corona-Bekämpfungsverordnung gilt. Diese umfasst je nach Art der Veranstaltung und des touristischen Angebots 2G-Plus- oder 2G-Regeln. Weitere Informationen finden Sie unter corona.rlp.de sowie auf unserer Webseite.

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Ahrtal und Bad Neuenahr Ahrweiler Marketing GmbH

Aufgrund der Flutkatastrophe sind Reisen in das Ahrtal derzeit nur eingeschränkt möglich. Die Tourist-Informationen Bad Neuenahr ist Montag bis Freitag von 10 bis 12 und von 13 bis 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr erreichbar:

Tel.: +46 2641 91710

Fax.: +46 2641 9171 51

info@ahrtal.de

www.ahrtal.de

Kategorien: Pressedienst, Freizeittipp, Ahrtal, Kultur,

Ähnliche Meldungen

"Krippchengucken" im Lahntal unter freiem Himmel

08.12.2021 Diezer Krippenweg erzählt die Weihnachtsgeschichte

Märchenhafte Weihnachtsburg am Rhein

08.12.2021 Reise in die Welt der Märchen und Sagen auf Burg Rheinstein

Weihnachtsdorf im Westerwald

08.12.2021 Stern von Bethlehem und Krippenweg in Waldbreitbach