02.12.2021

Esel als treue Wegbegleiter

Tierisch gute Wanderung durch die weiße Hiwwellandschaft in Rheinhessen


(rpt) Nori und Boromir sind eigentlich zwei sehr pflegeleichte Zeitgenossen. Nur wenn ihnen Gras in die Quere kommt, kann es sein, dass sie mal eben eigene Wege gehen. Dann ist eine kluge Führung nötig, um sie wieder auf Kurs zu bringen.

Heißhunger auf Gras

Nori und Boromir sind Esel, Großesel, um es genauer zu sagen. Zu den ersten Dingen, die man bei einer Eselwanderung in Rheinhessen lernt, zählt der Umgang mit den kurzen Heißhungerattacken der Vierbeiner. Hat man das verstanden, ist der Rest ein Kinderspiel und vor allem in der weißen Winterlandschaft der rheinhessischen Hiwwel ein großes Vergnügen. 
Wer bei Heike Samosny aus Wöllstein eine Eselwanderung bucht, wird behutsam ins Thema eingeführt. Ein kurzes Kennenlernen mit ausführlichen Streicheleinheiten steht am Anfang der vertrauensbildenden Maßnahmen. Danach dürfen die Gäste Nori und Boromir auch schon selbst führen. Sie sind die Gelassenheit auf vier Beinen und eigentlich gar nicht so störrisch wie ihr Ruf.

Wein und Brotzeit im Gepäck

Zusammen mit den beiden Eseln durchstreift man die seichte Hügellandschaft der Rheinhessischen Schweiz. Es geht querfeldein durch die Weinberge zum Mausoleum einer alten Wöllsteiner Winzerfamilie. Von dort aus folgt der Weg der Premiumwanderroute Hiwweltour Heideblick. Neu-Bamberg und der sagenumwobene Ajax-Turm liegen auf dem Weg mit wunderbaren Ausblicken in die Winterwelt ringsherum.
Wer mit Nori und Boromir unterwegs ist, vergisst schnell all den Geschenke- und Vorweihnachtsstress und genießt die Tiere und die klare, frische Luft der kalten Wintermonate. Das liegt auch daran, dass die Esel auf ihrem Rücken dankenswerterweise eine üppige Brotzeit und ein paar ausgewählte Weine der Region tragen. 
 

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/rheinhessen  

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Rheinhessen-Touristik GmbH

Kreuzhof 1 55268 Nieder-Olm

Tel.: + 49 6136 923980

Fax.: + 49 0 6136 92398-79

info@rheinhessen.info

www.rheinhessen.de

Kategorien: Pressedienst, Freizeittipp, Rheinhessen,

Ähnliche Meldungen

Die Helfer des Weihnachtsmannes

02.12.2021 An der Nahe gibt es geführte Wanderungen mit Rentieren

Huskytour durch schneebedeckten Hunsrück

02.12.2021 Im Tier-Erlebnispark Bell leben 20 sibirische Schlittenhunde

Mit dem Pony durch die Pfalz

02.12.2021 Naturerlebnis für Kinder und Erwachsene bei Neustadt an der Weinstraße

Vergnügliches Gemecker

02.12.2021 Mit ein paar frechen Ziegen durch die Vulkaneifel