Der Hunsrück

Ein Steig zu Hängeseilbrücke und Räuberversteck
 

Keine der 27 Etappen auf dem 410 Kilometer langen Saar-Hunsrück-Steig gleicht der anderen, jede hat ihren besonderen Reiz. Zwischen Perl, Trier und Boppard wechseln die Landschaften immer wieder ihr Gesicht. Spektakulär sind die Blicke von den Höhen auf die Flussschleifen der Saar in Mettlach und des Rheins in Boppard. Rund um den Saar-Hunsrück-Steig gibt es 111 Traumschleifen für Tages- und Halbtageswanderungen. Ein besonderes Erlebnis und für manchen eine Mutprobe ist der Gang über die Geierlay-Hängeseilbrücke. Die 360 Meter lange, frei schwebende Brücke schwingt sich in 100 Metern Höhe kühn über das Bachtal zwischen Mörsdorf und Sosberg.

 

Historisch gesehen durchqueren die Wanderer auf dem Saar-Hunsrück-Steig Jahrhunderte auf den Spuren der Kelten im Hahnenbachtal, der Römer in Trier, des dunklen Kapitels der Hexenverfolgung auf der Grimburg, des berüchtigten Räubers Schinderhannes und der Rheinromantiker in Bacharach.

Die Buchenwälder, Moore und Blockschutthalden des Hunsrücks sind die besonderen Merkmale des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Dort bekommt die Natur Zeit, um sich in einen Urwald zurück zu verwandeln.

 

Aktuelles

Wo die Wildnis wächst

03.03.2021 Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald entsteht der Urwald von morgen

Hunsrück: Vergangenheit im Hunsrück neu erleben

26.02.2021 App macht Rekonstruktionen von Denkmälern sichtbar

Hunsrück: Radtourismus im Hunsrück nimmt Fahrt auf

26.02.2021 Angebot wird laufend erweitert

Von Konstantin bis Barbarossa

17.02.2021 Das rheinland-pfälzische Kaiserjahr wird bis Ende 2021 verlängert

Basistexte

Genießerlandschaft Hunsrück

15.04.2020 Naturgenuss im Herzen von Rheinland-Pfalz

Hunsrück in Zahlen

23.02.2021 Daten, Fakten und Infrastruktur

Der Saar-Hunsrück-Steig

15.04.2020 Entdecke die Vielfalt

Saar-Hunsrück-Steig: Zahlen, Daten, Fakten

15.04.2020 Wissenswerte Hintergrundinformationen

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald

06.01.2019 Auf Entdeckertouren im Urwald von morgen

Traumschleifen Saar-Hunsrück

06.01.2019 111 Runderwanderwege von sechs bis 20 Kilometern rund um den Saar-Hunsrück-Steig

Zeitreise am Hunsrück-Radweg

06.01.2019 Per Rad quer über den Hunsrück und Burgen und Schlösser besichtigen

Bahntrassenradwege im Hunsrück

06.01.2019 Grün und gemütlich

Die schönste Hängeseilbrücke Deutschlands

15.04.2020 Abenteuer und Adrenalin auf der Geierlay

Der Hunsrück - Ein Steig zu Hängeseilbrücke und Räuberversteck

19.08.2020 Eine Wanderlandschaft für Mutige und Abenteuerlustige

Ihr regionaler Ansprechpartner

Logo Hunsrück-Touristik GmbH

Hunsrück-Touristik GmbH

+49 6543 507700
info@hunsruecktouristik.de