28.04.2021

Alpine Herausforderung

Die Ruppertsklamm bei Lahnstein ist eine landschaftliche Überraschung


(rpt) Dass man in den Alpen ab und an seilgesichert durch die Landschaft wandert, ist nichts Neues. Dass es derartige Passagen aber auch im Lahntal gibt, überrascht manchen. Doch die Ruppertsklamm bei Lahnstein hat es in sich: Zwischen steilen Felswänden gräbt sich ein Bach hindurch, an dessen Rand man entlangspaziert – mit einer alpinen Seilsicherung als Wegbegleiter.

Auf der letzten Etappe des Lahnwanderwegs

Die Ruppertsklamm ist der landschaftliche Höhepunkt auf der 19. und letzten Etappe des Lahnwanderwegs, der vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswanderweg ausgezeichnet wurde. Sie ist so nah an der Lahn-Mündung in den Rhein, dass auch der Premiumwanderweg Rheinsteig an ihr vorbeiführt. Bereits seit 1936 ist die 1,5 Kilometer lange Ruppertsklamm als Naturschutzgebiet ausgewiesen. An ihrem unteren Eingang wartet eine Rasthütte auf die Wanderer.

Von Bad Ems zur Lahnmündung

Die letzte Etappe des Lahnwanderwegs beginnt in der bekannten Kurstadt Bad Ems. Der Abschnitt ist 16,4 Kilometer lang und führt über aussichtsreiche Höhen bis zur Lahnmündung nach Lahnstein. Unterwegs hat man nicht nur das Lahntal, sondern auch den Rhein im Blick sowie die Burg Lahneck, die Allerheiligenkapelle und Schloss Stolzenfels. Über einen gelb markierten Zuweg gelangt man zum Bahnhof Niederlahnstein und ist mir der Bahn in ca. 20 Minuten zurück in Bad Ems.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/lahntal sowie unter www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/lahnwanderweg-19.-etappe-bad-ems-lahnmuendung/6044456/

Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung von Wanderwegen und den Aufenthalt in der Natur die aktuellen Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen unbedingt einzuhalten sind.

 

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Lahntal Tourismus Verband e. V.

Brückenstraße 2

35576 Wetzlar

Tel.: +49 6441 309980

Fax.: +49 032121239508

info@daslahntal.de

www.daslahntal.de

Kategorien: Pressedienst, Lahntal, Wandern, Natur,

Ähnliche Meldungen

Der Weg durch die Felsspalten

28.04.2021 Die Teufelsschlucht im Naturpark Südeifel ist ein spektakuläres Wanderziel

Wildromantische Wanderung

28.04.2021 Zwischen Hunsrück, Rhein und Mosel liegt die Ehrbachklamm

Böser Streich

28.04.2021 Wie die Hexenklamm in der Westpfalz zu ihrem Namen kam

Wie im Urwald

28.04.2021 Die Wolfsschlucht am „Höhlen- und Schluchtensteig Kell“

Hinweis zur Corona-Pandemie für Medienvertreter

28.04.2021 Hinweis der Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu den Pressediensten während der Covid-19-Pandemie