28.04.2021

Wie im Urwald

Die Wolfsschlucht am „Höhlen- und Schluchtensteig Kell“


(rpt) In einem tiefen Wald sprudeln Bäche und Quellen, umgeben von alten Bäumen, Moosen und Farnen. Ein leichter Schwefelgeruch liegt in der Luft, verströmt vom CO2-haltigen Wasser, das aus dem Boden kommt. Gewaltige Felsformationen säumen den Weg. Die Wolfsschlucht auf dem „Höhlen- und Schluchtensteig Kell“ ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Fast wie in einem Urwald präsentiert sich die Natur, mit einem kleinen Wasserfall, der sich seinen Weg durch die Landschaft bahnt. Man kann sich gut vorstellen, wie hier einst Bären und Wölfe hausten.

Blick bis ins Siebengebirge

Gut zwölf Kilometer ist die kleine Abenteuer-Tour lang - ein zertifizierter Traumpfad in der Region Romantischer Rhein. Sie verläuft rund um die Höhengemeinde Kell, die heute zur Stadt Andernach gehört. 405 Höhenmeter sind dabei zu überwinden, knapp vier Stunden Wanderzeit sollte man jedenfalls einplanen. Eine schöne, abwechslungsreiche Halbtagestour über Feld-, Wald- und Wiesenwege in einer vulkanisch geprägten Landschaft. Spektakuläre Panoramaaussichten erwarten die Wanderer, wie etwa der Schweppenburg-Blick, von dem man tatsächlich auch das gleichnamige Schlösschen im Wald erspäht. Von einem Hochplateau kann man sogar bis ins Siebengebirge schauen.

Begehbare Höhlenwelt

Zu den weiteren Höhepunkten gehören auch die begehbaren Trasshöhlen, die wie das Reich eines Königs aus der Unterwelt aussehen. Mit Bögen und Portalen und kleinen Felsnischen, in denen man sich verstecken kann. Ein Erlebnis für die ganze Familie, jeder Wandertyp kommt hier auf seine Kosten.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/romantischer-rhein sowie unter www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/traumpfad-hoehlen-und-schluchtensteig-kell/1519452/

Bitte beachten Sie, dass für die Nutzung von Wanderwegen und den Aufenthalt in der Natur die aktuellen Abstandsregelungen und Kontaktbeschränkungen unbedingt einzuhalten sind.

 

 

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Romantischer Rhein Tourismus GmbH

An der Königsbach 8

56075 Koblenz

Tel.: +49 261 97384720

Fax.: +49 0261 973847-14

info@romantischer-rhein.de

www.romantischer-rhein.de

Kategorien: Pressedienst, Romantischer Rhein , Wandern, Natur,

Ähnliche Meldungen

Der Weg durch die Felsspalten

28.04.2021 Die Teufelsschlucht im Naturpark Südeifel ist ein spektakuläres Wanderziel

Alpine Herausforderung

28.04.2021 Die Ruppertsklamm bei Lahnstein ist eine landschaftliche Überraschung

Wildromantische Wanderung

28.04.2021 Zwischen Hunsrück, Rhein und Mosel liegt die Ehrbachklamm

Böser Streich

28.04.2021 Wie die Hexenklamm in der Westpfalz zu ihrem Namen kam

Hinweis zur Corona-Pandemie für Medienvertreter

12.05.2021 Hinweis der Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu den Pressediensten während der Covid-19-Pandemie