24.08.2022

Tierisches Filmerlebnis für alle Sinne

Neues animiertes Naturschutz-Kino "Atun" im Tier-Erlebnispark Bell im Hunsrück

 


(rpt) Wenn die Herde durch die Steppe rennt, hört der Zuschauer nicht nur das Getrappel, sondern sein Stuhl fängt sogar an zu vibrieren. Er kann die Blüten, die auf der großen Leinwand erscheinen, riechen, und wenn ein Wind durch die Landschaft saust, spürt er ebenfalls einen Luftzug. Das neue Kino im Tier-Erlebnispark Bell bei Kastellaun im Hunsrück spricht alle Sinne an. Sogar echte Tiere werden bei dem animierten Tier- und Naturerlebnis, kurz „Atun“, in die Vorführung eingebunden.

Reise bis zum Amazonas

Der eigens dafür erstellte Film nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise, die vom Wald nebenan bis zum fernen Amazonas führt. Er vermittelt auf anschauliche Weise viele Informationen über Tier- und Naturschutz. Die Themen aus diesem Bereich sind oft sehr komplex. Deshalb hat es sich der Park zur Aufgabe gemacht, auf diesem Weg dafür zu sensibilisieren.

Känguru im begehbaren Gehege

Auf dem Gelände des Tier-Erlebnisparks können Besucher bei Tiertrainings dabei sein und mehr über sie und die Natur erfahren. In dem von Remo Müller und Alexandra Taetz erst vor wenigen Jahren eingerichteten Park leben unter anderem eine sibirische Tigerdame, Pumas, Kattas, Kamele, Stachelschweine, Papageien sowie Wald- und Bauernhoftiere. Vier Riesenkängurus können Besucher sogar direkt im begehbaren Gehege beobachten. Dabei haben die beiden Betreiber vor allem Tiere aufgenommen, die in Zoos, Forschungseinrichtungen, Auffangstationen und an anderen Orten ausgemustert oder von ihrer Gruppe verstoßen wurden. Ihnen bietet der Park ein neues Zuhause – und den Besuchern erlebnisreiche Stunden.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/hunsrueck und www.rlp-tourismus.com/de/infosystem/infosystem/Tier-Erlebnispark-Bell_Bell-Hunsrueck/infosystem.html

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Hunsrück-Touristik GmbH

Gebäude 663

55483 Hahn-Flughafen

Tel.: +49 6543 507700

Fax.: +49065435077-09

info@hunsruecktouristik.de

www.hunsruecktouristik.de

Kategorien: Pressedienst, Freizeittipp, Hunsrück,

Ähnliche Meldungen

Drollige Erdmännchen

24.08.2022 Der Tiergarten Worms bietet Besuchern besondere Erlebnisse

Abenteuer in der Affenschlucht

24.08.2022 Auf Autosafari durch den Wild- und Erlebnispark Daun in der Eifel

Tiere zum Greifen nah an der Mosel

24.08.2022 Spaziergang durch den Wild- und Freizeitpark Klotten an der Mosel

Durch Tierwelten und schöne Landschaft

24.08.2022 Besuch bei Mufflon, Esel & Co im Wild- und Freizeitpark Westerwald in Gackenbach