11.05.2022

Spaziergang zur Steilkante

Touren für jeden Geschmack führen zum Rotenfels an der Nahe


Sie ist über einen Kilometer lang, ragt 202 Meter in die Höhe und ist die höchste Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien: Der Rotenfels in Bad Münster am Stein-Ebernburg – ein Block aus Magmagestein und eine einzigartige, von der Natur geschaffene Kulisse.

Weg entlang der Hangkante

Die rotbraune Wand, die sich über der Nahe erhebt, ist nicht nur bei erfahrenen Kletterern beliebt. Auch Wanderer schätzen den Rotenfels, der unter Naturschutz steht. Dabei können sie aus verschiedenen Möglichkeiten auswählen: Unter dem Namen „3x3 Salinental“ stehen insgesamt neun verschiedene Rundwege um Bad Kreuznach zur Wahl, von denen wiederum drei zum Rotenfels führen.

Die VitalTour Rotenfels ist mit ihren 560 Höhenmetern und über 16 Kilometern Länge für sportliche Wanderer gedacht. Mit rund neun Kilometern Länge und etwa 230 Höhenmetern ist die ClassicTour Rotenfels einfacher zu meistern und bietet ebenfalls viel Abwechslung: Sie führt durch Wald an Wiesen entlang und über Serpentinenpfade. Auch der Weg entlang der Hangkante der spektakulären Steilwand ist Teil der ClassicTour. 

Spaziergang auf dem Plateau

Wer nur einen Spaziergang unternehmen will, kann die etwa drei Kilometer lange IntroTour mit knapp 70 Höhenmetern wählen. Die Route führt zum größten Teil über das Rotenfels-Plateau, durch Eichen- und Buchenwälder und über weite Wiesen. Aber auch bei dieser kurzen Runde kommt man bis zur Kante des Felsmassivs und kann außerdem vom Rabenstein den Blick in das Salinental genießen. 

Sowohl zur IntroTour Rotenfels, die eine knappe Stunde dauert als auch zur ClassicTour Rotenfels, für die man mindestens dreieinhalb Stunden einplanen sollte, starten Wanderer von der Bastei in Traisen. Und wer beim Rundgang Hunger bekommen hat, kann dort auch gemütlich im Gasthaus einkehren.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/nahe 

Details zu Wanderungen und Ausflugszielen unter www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/3x3salinental-introtour-rotenfels/28517831/www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/3x3salinental-classictour-rotenfels/28517781/, www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/3x3salinental-vitaltour-rotenfels/28517247/ und www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/punkt/felsen/rotenfels-hoechste-steilwand-deutschlands-noerdlich-der-alpen/55782284/ 

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Naheland-Touristik GmbH

Bahnhofstrasse 37

55606 Kirn

Tel.: +49 6752 137610

Fax.: +49067521376-20

info@naheland.net

www.naheland.net

Kategorien: Pressedienst, Nahe, Wandern, Natur,

Ähnliche Meldungen

Auf den Spuren explosiver Zeiten

11.05.2022 Gesteinswelten erleben auf dem Vulkanwanderweg in der Eifel

Unterwegs auf Druidenpfaden

11.05.2022 Wanderung durch den Westerwald und zum Basaltkegel aus erstarrter Lava

Wandern durch bizarre Buntsandsteinwelten

11.05.2022 Auf dem Napoleon-Steig durchs Dahner Felsenland in der Pfalz

Zu Felsschluchten und Fernblicken

11.05.2022 Die Hunolsteiner Klammtour im Hunsrück lockt mit spektakulärer Landschaft