14.07.2021

Nachts allein im Wald

Natur erleben in den 15 Trekkingcamps des Pfälzerwaldes


(rpt) Die Sehnsucht nach der Natur ist groß. Immer mehr Menschen suchen das ursprüngliche Erlebnis fernab der Zivilisation, ohne den Komfort klassischer touristischer Reiseformen. Sogenannte Trekkingcamps erlauben es auch in Rheinland-Pfalz seit einigen Jahren, tief in die Wildnis einzutauchen.

Größtes Waldgebiet in Deutschland

Alleine 15 dieser einsamen Zeltplätze gibt es im Pfälzerwald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet in Deutschland. Fernab der großen Wander- und Radwege darf man dort inmitten der Natur auf ausgewiesenen Plattformen im eigenen Zelt übernachten. An geheimen Orten, deren genaue Lage man erst bei der Buchung erfährt.
Trekkingcamps sind keine Campingplätze im eigentlichen Sinne, sondern ausgewählte Stellen in der Wildnis, an denen Individualisten und Kleingruppen ausdrücklich übernachten dürfen. Eine Feuerstelle gibt es dort, Sitzgelegenheiten und ein rustikales Klohäuschen. Strom und fließend Wasser jedoch nicht, hier muss man das Nötigste selbst mitbringen.

Kleines Abenteuer in der Wildnis 

Der Lohn der Einfachheit ist eine einmalige Erfahrung mitten in den Weiten des Pfälzerwaldes mit grandiosen Aussichten. Ohne Verkehrslärm und künstliches Licht verbringt man die Nacht allein in der Natur, mit all ihren Geräuschen und Geheimnissen. Ein kleines Abenteuer mitten in Deutschland zu einem Preis, der bei 15 Euro pro Zelt liegt. Das macht die Trekkingcamps zu einem attraktiven Angebot für junge Leute und junge Familien. Der Übernachtungsplatz in der Wildnis des Pfälzerwaldes muss zuvor online gebucht werden, danach gibt es alle notwendigen Informationen.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/pfalz   

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.

Martin-Luther-Straße 69

67433 Neustadt/Weinstraße

Tel.: +49 6321 39160

Fax.: +49 063213916-19

info@pfalz-touristik.de

www.pfalz.de

Kategorien: Pressedienst, Pfalz, Wandern,

Ähnliche Meldungen

Übernachten an der Schmidtburg

14.07.2021 Lückenloses Netz von Trekkingcamps auf dem Soonwaldsteig

Mitten in der Wildnis

14.07.2021 Die Trekkingcamps im Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Auf nach Feuerland

14.07.2021 Die Vulkanlandschaft der Eifel und ihre Trekkingcamps

Hinweis zur Corona-Pandemie für Medienvertreter

21.07.2021 Hinweis der Pressestelle der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zu den Pressediensten während der Covid-19-Pandemie