26.10.2022

Feurige Eifel am Mosenberg

Mondlandschaft und Kratersee im Vulkanerlebnispark bei Bettenfeld


Der Vulkanismus in der Eifel ist bis heute lebendig: Die Vulkane schlummern zurzeit friedlich, sie sind aber keineswegs erloschen. Ihre explosive Welt können Besucher im Vulkanerlebnispark Mosenberg kennenlernen. Rund um den Mosenberg bei Bettenfeld gruppieren sich fünf Schlackenkegel. In einem von ihnen verbirgt sich der Windsborn Kratersee. Er ist der einzige Kratersee nördlich der Alpen.

Der jederzeit frei zugängliche Vulkanerlebnispark, der auf den ersten Blick wie eine karge Mondlandschaft mit jeder Menge Schotter und Gestein aussieht, öffnet ein Fenster in die feurige Erdgeschichte der Eifel. Auf Tafeln und im Informationspavillon werden die Hintergründe zum Vulkanismus in der Eifel offenbart: Welche Zusammensetzung haben die vulkanischen Gesteine, die bei den Vulkanausbrüchen vor Jahrtausenden aus dem Erdinneren geschleudert wurden? Was sind Pyroklastika, Lapilli und Schweißschlacke?

Rundwanderung von Manderscheid nach Meerfeld 

Der Vulkanerlebnispark ist nur zu Fuß erreichbar. Den Besuch kann man gut mit einer Wanderung verbinden. Wer längere Touren mag, nimmt sich Deutschlands Schönsten Wanderweg 2021, den „VulkaMaar-Pfad“ vor, der in einer Rundtour über 27 Kilometer von Manderscheid durch den Vulkanerlebnispark Mosenberg nach Meerfeld führt. Auf dieser Tour, die sich auch gut in zwei Etappen mit dem Zwischenziel Meerfeld teilen lässt, kommen Wanderer dem Zusammenspiel der Elemente ganz nah. 

Weitere Infos gibt es online unter www.rlp-tourismus.de/eifel sowie www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/vulkaneifel-pfad-vulkamaar-pfad-2-tages-tour-manderscheid-meerfeld/1520888/ 

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1

54595 Prüm

Tel.: +49 6551 96560

Fax.: +4965519656-96

info@eifel.info

eifel.info

Kategorien: Pressedienst, Eifel,

Ähnliche Meldungen

Polierter Kalkstein reiste um die Welt

26.10.2022 Lahnmarmor-Museum am Urmeer-Riff in Villmar

Stein, Wein und Farbe im Naheland

26.10.2022 Farbenspiel bunter Weinbergsmauern rund um Wallhausen

Hai-Society der Urzeit

26.10.2022 Der Küstenweg in Alzey-Weinheim in Rheinhessen

Fenster in die Erdgeschichte

26.10.2022 Zeitreise im Naturpark Saar-Hunsrück durch 400 Millionen Jahre