07.09.2021

Digitaler Wissensschatz RLP ermöglicht Fluthilfe für das Ahrtal

Neues Vermittlungsportal hilft Flut-Betroffenen bei der Suche nach einer Unterkunft für den Winter


Die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser dauern an, doch die Herausforderungen nach der Flutkatastrophe im Ahrtal bleiben bestehen: Die Herbst- und Wintermonate stehen vor der Tür und viele Betroffene verfügen noch nicht über eine zentrale Infrastruktur für Heizung, Strom oder warmes Wasser. 

Um den betroffenen Bewohnern und auch den Helfern aus dem Ahrtal in den kommenden Monaten eine gute und sichere Unterkunft bieten zu können, wurde mithilfe des landesweiten Destinationsmanagement-Systems Deskline® in Rheinland-Pfalz nun ein neues Vermittlungsportal für Übernachtungsmöglichkeiten ins Leben gerufen. Ziel ist es, Betriebe mit freien Zimmern und Wohnungen online, zentral und transparent an einer Stelle zu bündeln und so mögliche Unterkünfte für Betroffene darstellen zu können.

Gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW), regionalen und örtlichen Touristikern aus Rheinland-Pfalz sowie aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, der Naturregion Sieg und dem Bergischen Land hat die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH das neue Portal auf Basis des digitalen Wissensschatzes in Rheinland-Pfalz aufgesetzt. 

“Da wir mit Deskline® rheinland-pfalzweit im Tourismus ein Destinationsmanagement-System etabliert haben, ist es nun möglich Unterkunftsbetriebe, die Übernachtungsmöglichkeiten für Flutopfer zur Verfügung stellen möchten, auf einer separaten Webseite darzustellen”, sagt Stefan Zindler, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH. “Betriebe, die helfen möchten, sind aufgerufen ein Kontingent freizuschalten, um auf dem neuen Vermittlungsportal aufgeführt zu werden, am besten zu vergünstigten Konditionen."

Betriebe, die Unterkünfte für einen längeren Zeitraum betroffenen Bewohnern zur Verfügung stellen möchten, können ihre Zimmer und Ferienwohnungen über das System Deskline® für das neue Vermittlungsportal freischalten. Der Kontakt und die Vermittlung zwischen Betrieben und Betroffenen erfolgt dann in einem zweiten Schritt ausschließlich per E-Mail oder Telefon, damit Gastgeber und Interessenten die Konditionen individuell vereinbaren können.

Betroffenen steht das neue Portal seit Montag, 6. September, auf der Fluthilfe-Webseite der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. zur Verfügung. Unter www.ahrtal.de/flut-hilfe/unterkuenfte finden sie Zimmer und Ferienwohnungen aus Rheinland-Pfalz und Teilen von Nordrhein-Westfalen, die Betriebe – idealerweise zu günstigeren Konditionen – auch für einen längeren Zeitraum anbieten. 

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Löhrstraße 103-105

56068 Koblenz

Tel.: +49 261 915200

Fax.: +49026191520-40

info@rlp-tourismus.de

www.rlp-tourismus.de

Kategorien: Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH,