27.10.2021

Mutige Demokraten am Schloss

Philipp Jakob Siebenpfeiffer war Hauptredner beim Hambacher Fest


(rpt) Das Hambacher Schloss bei Neustadt in der Pfalz ist ein Symbol der deutschen Demokratie. Hier wehte erstmals die schwarz-rot-goldene Flagge, hier trafen sich am 27. Mai im Jahr 1832 zahlreiche Demokraten aus aller Herren Länder, um gemeinsam ein Fest zu feiern: das Hambacher Fest, das zu den Großereignissen der Demokratiegeschichte in Deutschland gehört.

Flammendes Plädoyer für die Freiheit

Hauptredner bei diesem Fest der Demokratie war ein Journalist namens Dr. Philipp Jakob Siebenpfeiffer. Er hatte vor dem Hintergrund der Julirevolution 1830 in Frankreich zu dem Treffen auf dem Pfälzer Kastanienberg eingeladen und hielt nun ein flammendes Plädoyer für die Freiheit. Tausende von Menschen hörten ihm zu, darunter erstmals auch Frauen, die Siebenpfeiffer ausdrücklich mit aufgerufen hatte teilzunehmen. Auch arme Leute waren darunter, das Hambacher Fest geriet zu einem schichtenübergreifenden Event, das die Menschen mitriss.

Das passte der Obrigkeit überhaupt nicht. Am 18. Juni 1832 wurde Philipp Jakob Siebenpfeiffer in Haardt festgenommen, nach mehr als einem Jahr Festungshaft begann der spektakuläre Prozess gegen die Hambacher Akteure.

Hambacher Schloss als Wiege der Demokratie

Heute steht das Hambacher Schloss in der Pfalz als Denkmal stellvertretend für diese Bewegung der Freiheit und gilt damit als Wiege der deutschen Demokratie. 

Die Ereignisse aus dem Jahr 1832 erweckt heute eine spannende Ausstellung im Schloss wieder zum Leben. Unter dem Titel “Hinauf, hinaus zum Schloss” werden das Leben von Jakob Philipp Siebenpfeiffer, das Hambacher Fest und die Geschichte der Demokratiebewegung thematisiert und mit mehreren Mitmach-Stationen in Szene gesetzt. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/pfalz  

Kontakt

Christina Ihrlich

Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
ihrlich@rlp-tourismus.de

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Weitere Informationen

Pfalz.Touristik e.V.

Martin-Luther-Straße 69

67433 Neustadt/Weinstraße

Tel.: +49 6321 39160

Fax.: +49 063213916-19

info@pfalz-touristik.de

www.pfalz.de

Kategorien: Pressedienst, Pfalz, Kultur,

Ähnliche Meldungen

Eine kluge Frau mit starkem Willen

27.10.2021 Die Lebensstationen der Universalgelehrten Hildegard von Bingen an Nahe und Rhein

Die Romantiker und der Rhein

27.10.2021 Von Victor Hugo bis Clemens Brentano ließen sich Dichter hier inspirieren

Gutenbergs geniale Erfindung

27.10.2021 Eine Führung durch Mainz zu den Ursprüngen des Buchdrucks