Themenhaus Staufer und Bürger

Ingelheim am Rhein · Rheinhessen

Fast vier Jahrhunderte nach Errichtung der Ingelheimer Kaiserpfalz durch die Karolinger ließen die Staufer das gesamte Pfalzareal renovieren und zu einer Burg umbauen. Der Halbkreisbau an der hiesigen Stelle wurde durch eine Wehrmauer befestigt, die Toröffnung wurde verschlossen. Im 14. Jahrhundert verlor die Pfalz ihre Funktion als Herrschersitz und in der Aula regia wurde für wenige Jahrzehnte ein Augustiner-Chorherrenstift eingerichtet. Ab 1402 wurde das Pfalzgebiet zur Besiedelung freigegeben. Die stabilen Mauern boten den Bewohnern zum einen sicheren Schutz vor kriegerischen Auseinandersetzungen und zum anderen wertvolles Baumaterial. Damit wandelte sich der herrschaftliche Bau zu einer Siedlungsfläche für die Ingelheimer Bürger, die sich fortan in den und um die verbliebenen Reste der ehemaligen Kaiserpfalz niederließen.

Die Entwicklung von der „Pfalz der Staufer“ hin zu einer „Pfalz der Bürger“ wird im „Themenhaus Staufer und Bürger“ anhand von Texttafeln, Exponaten und Computerpräsentationen näher dargestellt.

Themenhaus Staufer und Bürger


Tourist-Information im Winzerkeller
Binger Straße 16
55218 Ingelheim am Rhein

Web: https://ingelheim-erleben.de
E-Mail: touristinformation@ikum-ingelheim.de
Tel.: (0049) 6132 710 009 200

Öffnungszeiten:

Montag 10:00 - 17:00
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00

Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen