Schönste Weinsicht 2012 - Friedensbrücke Bad Kreuznach

Bad Kreuznach · Naheland

Seit dem Jahr 2012 sucht das Deutsche Weininstitut gemeinsam mit den Gebietsweinwerbungen jeweils die "Schönste Weinsicht".

Die „Schönste Weinsicht“ lenkt den Blick von der Friedensbrücke Nahe aufwärts auf das Rotenfelsmassiv mit den Weinlagen „Bastei“ und „Steigerdell“.

Der Rotenfels (327m ü. NN) zwischen Bad Münster am Stein - Ebernburg und Norheim ist mit 202m Wandhöhe und 1.200m Länge die größte Steilwand zwischen den Alpen und Skandinavien. Das Felsmassiv besteht aus rötlichem Rhyolith, einem Porphyr-Gestein, mit feinkörnig-kristalliner Struktur. Er ist sowohl Naturschutzgebiet als auch bekanntes Revier für Kletterer und Bergsteiger. Unterhalb des Rotenfels fließt die Nahe und verläuft die Landesstraße 235 sowie eine zweispurige Bahnstrecke (KBS 680/Nahetalbahn).

Vor 270 bis 260 Millionen Jahren bildete sich in einer Phase besonders reger vulkanischer Aktivität durch glutflüssig aufsteigendes Magma das nach seiner Erstarrung sehr witterungsbeständige, rötliche Gestein des Rotenfels. Hydrothermal zersetzte Zonen sind an der helleren Färbung erkennbar. Hier sind die Feldspate in Kaolin umgewandelt. Die Nahe hat diese Felsstruktur als Steilufer über Jahrtausende in den Fels gefräst und einen Großteil des Verwitterungsschutts abtransportiert.

Schönste Weinsicht 2012 - Friedensbrücke Bad Kreuznach