Ritterherberge Meisenheim

Meisenheim · Naheland

An der Weggabelung der Obergasse zum "Luisengässchen" (Volksmund) erhebt sich ein Fachwerk-Doppelhaus, errichtet um 1580, dessen nördliche Hälfte zweistöckig, seine südliche Hälfte dreistöckig ist. Der Giebel des nördlichen Gebäudeteils markiert die Weggabelung: Der im Volksmund übliche Name "Ritterherberge" ist allerdings in den Archivunterlagen nicht nachweisbar. Man vermutet, dass sich hier einst Angehörige einheimischer Ritterfamilien trafen und zechten. Eventuell diente die Ritterherberge zur Übernachtung von auswärtigen Adeligen in der Stadt Meisenheim. An diesem Anwesen in der Obergasse 4 wurden im Jahre 1725 die Tür- und Fenstergewände verändert.

Ritterherberge Meisenheim


Ferienregion Nahe-Glan | Büro Meisenheim
Untergasse 16
55590 Meisenheim

Web: http://www.ferienregion-nahe-glan.de
E-Mail: touristinfo@vg-nahe-glan.de
Tel.: (0049) 6751 81-1173