Lettermannsches Haus Meisenheim

Meisenheim · Naheland

Das Haus in der Untergasse 16 wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert erbaut. Der bauliche Zustand machte jedoch im Jahre 2000 eine Erneuerung bis auf die Grundmauern notwendig. Im oberen Teil der Untergasse fällt dem Betrachter das hübsche Fachwerk sofort ins Auge. Außerdem konnte die schön geschnitzte Holztüre aus der berühmten Meisenheimer Schmidt-Werkstatt gerettet und wieder eingebaut werden. Das stadteigene Gebäude ist im Erdgeschoss Anlaufstelle für Touristen.

Lettermannsches Haus Meisenheim