Burg Kerpen

Kerpen · Eifel

Die Burg wurde erstmals 1136 erwähnt. Burg Kerpen war von 1911 bis 1941 Heimat des bekannten Eifelmalers Fritz von Wille, dessen Grab sich oberhalb der Burg befindet. Alfred Andersch lebte nach dem 2. Weltkrieg mehrere Jahre auf Burg Kerpen.

Die Burg befindet sich zurzeit im Privatbesitz und kann nur von außen besichtigt werden.

Burg Kerpen


Tourist-Info
Am Markt 1
54576 Hillesheim

Web: http://www.gerolsteiner-land.de
E-Mail: hillesheim@gerolsteiner-land.de
Tel.: (0049) 6591 133 300

Die Burg befindet sich in Privatbesitz und kann zur Zeit nur von außen besichtigt werden.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zur Corona-Pandemie.