Brunnensteine–Rinnstein- Skulptur M. Schöneich

Jockgrim · Pfalz

Die Brunnenlandschaft Martin Schöneichs fließt im wahrsten Sinne des Wortes hinein in die freie Platzanlage. Ein Delta aus zwei hoch aufragenden  Skulpturenensembles und einem sich in der Fläche erstreckenden Sandsteinelement bilden die markanten Eckpunkte des Brunnens. Wie der Verlauf eines Flusses, zeichnet sich die dynamische Bewegung des Wassers mit der Gestaltung des Kopfsteinpflasters auf dem Boden ab. Ruhe und Bewegung, Fläche und Raum sind korrespondierende Elemente, mit denen hier in reduzierter Formensprache Naturlandschaft, Kunst und Kultur in Dialog versetzt werden.

Kunstinteressierte.

Ihr Weg nach Jockgrim
Mit dem ÖPNV erreichen Sie den Bahnhof Jockgrim mit den S-Bahn-Linien S51 und S52 aus den Richtungen Germersheim und Karlsruhe. Der Kunstweg startet gegenüber dem Bahnhof im Bürgerpark.
Mit dem Pkw erreichen Sie Jockgrim über die A65 (Ausfahrt Kandel-Mitte) oder die B9 (Ausfahrt Rheinzabern oder Jockgrim) und fahren in die Ortsmitte.
Parkplätze finden Sie am Bürgerhaus Jockgrim.
Mit dem Fahrrad führt eine schöne Strecke über den Rheinradweg/Véloroute Rhin. Eine Ladestation für Elektrofahrräder finden Sie am Parkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung.

Keine Steigungen. Der Weg ist einfach begehbar.

Startpunkt des Kunstweg Jockgrim ist die Verbandsgemeindeverwaltung Jockgrim, Untere Buchstraße, 22, 76751 Jockgrim

Brunnensteine–Rinnstein- Skulptur M. Schöneich


Ortsgemeinde Jockgrim
Maximilianstraße 36
76751 Jockgrim

Web: https://www.vg-jockgrim.de/tourismus-kultur/museen-u-ausstellungen/kunstweg-jock
E-Mail: rathaus@jockgrim.de
Tel.: (+49) 7271 52985

Die Besichtigung der Skulptur ist an keine Öffnungszeiten gebunden.