30.03.2022

Zurück in die Urzeit

Im Dinosaurierpark Teufelsschlucht wird Erdgeschichte lebendig


Ein Stein bricht in mehrere Teile – ein Kristallschatz kommt zum Vorschein. Im Inneren einer Kalksteinplatte verbirgt sich ebenfalls ein Schatz: Nachdem sie mit Hammer und Meißel aufgespalten wurde, zeigt sich ein versteinerter Fisch. Überraschungen wie diese können Familien im Forscher-Camp des Dinosaurierparks Teufelsschlucht in Ernzen erleben. Erdgeschichte ist hier keine trockene Materie, sondern ein spannendes Abenteuer.

Urzeittiere in Lebensgröße

Der Park liegt rund 20 Kilometer südlich von Bitburg in der Eifel und nur wenige Schritte von der Teufelsschlucht und dem zugehörigen Naturparkzentrum entfernt. Auf dem weitläufigen Gelände sind mehr als 160 lebensechte Modelle von Urzeittieren zu sehen - vom Seismosaurus über den Dilophosaurus bis hin zum Tyrannosaurus Rex. In dem Sandstein, aus dem auch die Schlucht besteht, wurden einst sogar die Fossilien eines der Raubsaurier gefunden, die dem Besucher bei ihrem Rundgang durch den Park begegnen – in Lebensgröße! Der Spaziergang vorbei an den Dinosauriern wird zur Zeitreise durch 620 Millionen Jahre Erdgeschichte, bei dem man die Entwicklung des Lebens auf der Erde verfolgen kann.

Arbeiten wie die Wissenschaftler

Herz des Geländes ist ein großer Mitmach-Bereich: das Forscher-Camp. Es lädt kleine und große Besucher ein, wie Wissenschaftler zu arbeiten und dabei Geschick und Ausdauer zu beweisen. Im PaleoLab, der Fossilienpräparation, sind sie hautnah dabei, wenn Experten Originalfossilien für die Forschung vorbereiten. 

Der Dinosaurierpark ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Forschercamp mit vielen Mitmach-Aktivitäten von 10:30 Uhr bis 17 Uhr.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/eifel und www.rlp-tourismus.com/de/infosystem/infosystem/Dinosaurierpark-Teufelsschlucht_Ernzen/infosystem.html

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstraße 1

54595 Prüm

Tel.: +49 6551 96560

Fax.: +4965519656-96

info@eifel.info

eifel.info

Kategorien: Pressedienst, Eifel, Kultur, Familie, Natur,

Ähnliche Meldungen

Zur Flugmaus in den Stöffelpark

30.03.2022 Erd- und Industriegeschichte wird im Erlebnispark im Westerwald zum Abenteuer

Zeitreise zu Quaggas und Urpferdchen

30.03.2022 Naturhistorische Schätze in Mainz entführen in wilde Welten

Schatzsuche im Edelsteinland

30.03.2022 Auf Schürfplätzen an der Nahe können Kinder Mineralien entdecken

Antike zum Anfassen

30.03.2022 Im Römerbergwerk Meurin in der Eifel werden Besucher zu Baumeister und Kranführer