26.01.2022

Das Museum mit der Maus

Der Stöffelpark im Westerwald ist eine faszinierende fossile Fundstätte


(rpt) Steinbrüche legen oft mehr frei als nur die Rohstoffe, die in ihnen gefördert werden. So ist das auch im Stöffelpark bei Enspel im Westerwald, wo bis vor gut 20 Jahren Basalt abgebaut wurde. Seit 1992 haben dort Paläontologen Tiere und Pflanzen ausgegraben, präpariert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Basaltsteinbruch als Freilichtmuseum 

Der Stöffelpark ist heute ein Freilichtmuseum; ein Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark, wie er offiziell heißt. Dort kann man nicht nur die alten Produktionsanlagen besichtigen, sondern auch die fossilen Funde, die in den letzten 30 Jahren entdeckt wurden. Seit 2016 sind viele von ihnen in einem eigenen Tertiär-Museum zu bestaunen. Es trägt den Namen Tertiärum und lässt die Welt vor 25 Millionen Jahren wieder lebendig werden. Damals lebten urzeitliche Hühnervögel, Salamander und Fische, die unseren Karpfen glichen. Zu einer gewissen Berühmtheit hat es die Stöffelmaus gebracht: eine Nagetierart, die fliegen konnte und ihren langen Schwanz als Höhenruder einsetzte.

Wimmelbild für Kinder

Das Tertiärum ist so aufgebaut, dass Besucher mit allen Sinnen in die Tier- und Pflanzenwelt eintauchen können. Es gibt einen Hauptraum und fünf kleinere Themenräume, die jeweils einen eigenen Schwerpunkt haben. Der vierte Raum ist dabei speziell den Kindern gewidmet. Dort gibt es ein großes, von einer Künstlerin geschaffenes Wimmelbild, das zu einer Entdeckungsreise einlädt. 

Der Stöffelpark ist vom 1. März bis 31. Oktober täglich außer dienstags geöffnet.

Weitere Informationen unter www.rlp-tourismus.de/westerwald sowie unter www.rlp-tourismus.com/de/infosystem/infosystem/Stoeffel-Park_Enspel/infosystem.html

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Kategorien: Westerwald-Steig, Pressedienst, Westerwald, Wandern,