07.04.2022

Wege zum Wein

Genusswandern auf Moselsteig, RheinTerrassenWeg und AhrSteig


Weinreben soweit das Auge reicht: Diesen traumhaften Ausblick bieten die Fernwanderwege durch die Weinberge in Rheinland-Pfalz. Entlang vielseitiger Landschaftsbilder gibt es an der Mosel, in Rheinhessen und im Ahrtal zahlreiche Traubensorten zu entdecken, eine bunte Blütenpracht zu bestaunen und Kulturstätten zu besichtigen. 

Wenn der Weinbergpfirsich blüht

Moselweine haben einen außergewöhnlichen Ruf. An den Hängen zwischen Koblenz und Trier reifen einige der besten Rieslinge Deutschlands. Der Schieferstein und die windgeschützten Steillagen bieten dafür fruchtbaren Boden.
Ideal ist das Gelände auch für Wanderer. Die aussichtsreiche Tour durch die Weinberge der Mosel gehört zu den schönsten Panoramarouten in Rheinland-Pfalz. Der 365 Kilometer lange Moselsteig erschließt die gesamte Schönheit dieser Landschaft. Von der deutsch-französisch-luxemburgischen Grenze in Perl führt er zum Deutschen Eck in Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet. Ein zertifizierter „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland”, der auf 24 Tagesetappen  anspruchsvollen Wandergenuss verspricht. Erst kürzlich wurde er von den Lesern des Magazins „Trekking” zum schönsten Fernwanderweg gekürt.

Der Moselsteig hat zu jeder Jahreszeit seine Reize. Im Frühling etwa blüht der Weinbergpfirsich und verwandelt die Landschaft in ein sanft rosafarbenes Blütenmeer. Immer wieder laden die Weinstuben im Tal zur Einkehr ein. Straußwirtschaften bieten ihre Produkte an, ebenso Winzer, die ihre Weine, Marmeladen und kulinarischen Köstlichkeiten selbst vermarkten.
Mit rund 9000 Höhenmetern und den alpinen Pfadabschnitten hat es der Moselsteig in sich. Doch er lässt sich gut in kürzere Etappen portionieren, da es vielerorts Bahnanschluss gibt. Wer an der Strecke ein wenig verweilen und einen Ausflug in die Umgebung machen möchte, kann dabei eine der vielen Rundwanderangebote nutzen. Sie heißen Seitensprünge, Traumpfade oder Traumpfädchen und führen zu solch malerischen Zielen wie der sagenhaften Ritterburg Eltz im romantischen Elzbachtal.

Die Weinterrassen in Rheinhessen

Berühmt sind auch die Weinlagen in Rheinhessen. An den Hängen wachsen Rebsorten wie Müller-Thurgau, Riesling, Silvaner, Scheurebe, Weiß- und Grauburgunder. So ist ein Weg in Rheinhessen immer auch ein Weg am Wein. 
Der RheinTerrassenWeg führt auf 75 Kilometern Strecke durch die Rebenlandschaft zwischen Mainz und Worms. Die beiden Kaiserstädte sind Ausgangs- und Endpunkt der Tour und jede einen ausführlichen Besuch wert: Worms ist die Stadt der Nibelungen und des Reformators Martin Luther, Mainz die Wiege des Buchdrucks mit dem sehenswerten Gutenberg-Museum.

An den Ruinen des Römischen Theaters in Mainz beginnt der RheinTerrassenWeg. In sechs Etappen ist er unterteilt, sie sind alle bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen und daher auch gut als Tagestouren machbar.
Der Weg folgt von Mainz aus der Hangkante nach Süden, mit wunderbaren Ausblicken auf das Oberrheintal und den Odenwald auf der rechten Flussseite. An der Strecke liegen historische Weinorte wie Oppenheim, dessen gotische Katharinenkirche zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region gehört. Kurz vor Worms geht der Weg durch Wiesen und Felder, alte Hohlwege und Dörfer, ehe sich schließlich die Spitzen des Wormser Doms am Horizont abzeichnen.

Der AhrSteig ist in Teilen wieder begehbar

Zu den landschaftlich schönsten Wegen in einer Weinlandschaft gehört der 100 Kilometer lange AhrSteig. Er bietet eine abwechslungsreiche Tour über die Höhen dieses schönen Rhein-Seitentals, das im vergangenen Jahr durch die große Flutkatastrophe in die Schlagzeilen geriet.
Zwischenzeitlich ist dort vieles passiert. Dazu gehört auch die Begehbarkeit der zahlreichen Wanderwege: Drei von sieben Etappen des als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland” zertifizierten Ahrsteigs sind nun wieder freigegeben. Das ist zum einen die erste Etappe von der Ahrquelle in Blankenheim über die Eifelhöhe bis zum Freilinger See. Auch der zweite Streckenabschnitt kann wieder erwandert werden: Er führt in Richtung Aremberg mit Panoramablicken bis zur Nürburg und den Ardennen.
Schließlich kann auch die siebte und letzte Etappe von Bad Neuenahr-Ahrweiler nach Sinzig am Rhein wiederbegangen werden. Auf 16 Kilometer erlebt man waldreiche Pfade, Wiesenwege, Weinberge, Aussichtstürme und eine Riesensitzbank zum Rasten.  
Für die von der Flut betroffenen weiteren Abschnitte werden derzeit Umleitungen eingerichtet, sodass die Gesamtstrecke im Sommer wieder komplett begehbar sein soll.

Weitere Informationen zum Moselsteig unter www.rlp-tourismus.de/mosel und 
www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/fernwanderweg/moselsteig-gesamtstrecke-.-dein-weg-mehr-zu-erleben/10142775/ sowie zum AhrSteig www.rlp-tourismus.de/ahrtal, www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/fernwanderweg/ahrsteig-etappe-1-blankenheim-bis-freilinger-see-11-3-km-/3324718/, www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/wanderung/panoramaweg-leudersdorf-blick-auf-aremberg-nuerburg-arensberg/59850402/ und www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/tour/fernwanderweg/ahrsteig-etappe-7-bad-neuenahr-mitte-bhf-bis-sinzig-16-km-/3324859/ sowie zum RheinTerrassenWeg unter www.rlp-tourismus.de/rheinhessen und www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de/de/suche/?q=Rheinterrassenweg

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Rheinhessen-Touristik GmbH

Kreuzhof 1 55268 Nieder-Olm

Tel.: + 49 6136 923980

Fax.: + 49 0 6136 92398-79

info@rheinhessen.info

www.rheinhessen.de

Mosellandtouristik GmbH

Kordelweg 1

54470 Bernkastel-Kues

Tel.: +49 6531 97330

Fax.: +49065319733-33

info@mosellandtouristik.de

www.visitmosel.de

Ahrtal und Bad Neuenahr Ahrweiler Marketing GmbH

Aufgrund der Flutkatastrophe sind Reisen in das Ahrtal derzeit nur eingeschränkt möglich. Die Tourist-Informationen Bad Neuenahr ist Montag bis Freitag von 10 bis 12 und von 13 bis 16 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr erreichbar:

Tel.: +46 2641 91710

Fax.: +46 2641 9171 51

info@ahrtal.de

www.ahrtal.de

Kategorien: Pressedienst, Rheinhessen, Ahrtal, Mosel, Wandern,

Ähnliche Meldungen

Alles am Fluss

07.04.2022 Aussichtsreich unterwegs auf dem Rheinsteig und dem Lahnwanderweg

Hochgefühl im Mittelgebirge

07.04.2022 Großes Landschaftserlebnis auf dem Eifel- und Saar-Hunsrück-Steig

Wandern in den Wäldern

07.04.2022 Natur pur: WesterwaldSteig, Pfälzer Waldpfad und Soonwaldsteig