13.04.2022

Unterirdisch – Die Stadt unter der Stadt am Rhein

Beeindruckendes Kellerlabyrinth im rheinhessischen Oppenheim


Kaum einer ahnt, was sich hinter den vielen kleinen Kellertüren der Häuser rund um den Marktplatz von Oppenheim verbirgt. Es ist eine geheimnisvolle Stadt unter der Stadt, ein Kellerlabyrinth mit unterirdischen Gängen und Gewölben, die bis zu fünf Stockwerke in die Tiefe gebaut wurden. Von fast jedem der rund 500 Grundstücke im Bereich der ehemaligen Stadtmauern zweigen Keller und Gänge ab, oft stehen mehrere Ebenen übereinander. Der Grund dafür wird in der Geschichte Oppenheims vermutet: Denn als aufstrebende Handelsstadt benötigte sie immer mehr Platz. Händler legten daher schon im Mittelalter Keller unter ihren Gebäuden an, um dort verderbliche Waren zu lagern und frisch zu halten.

Weit verzweigtes System von Kellern, Gängen und Treppen

Wer damals als Erster buddelte, dem gehörte der Keller. Deshalb zögerten die Oppenheimer nicht, auch das Grundstück des Nachbarn zu unterhöhlen. Insgesamt verbirgt sich ein rund 40 Kilometer langes System von Gängen und Treppen unter der Erde. Viele Jahre blieb es unentdeckt, wäre 1986 nicht ein Polizeiauto urplötzlich auf der Straße tief in den Asphalt gesunken. Die beiden Streifenpolizisten kamen mit dem Schrecken davon und die Oppenheimer nahmen den Vorfall zum Anlass, ihre Unterwelt zu erforschen, aufzuräumen und abzusichern. Mittlerweile ist die Oppenheimer Unterwelt ein besonderes Highlight für Touristen. Die Tourist-Info der Stadt Oppenheim bietet regelmäßig offene und individuelle Führungen im Kellerlabyrinth an.

Weitere Infos gibt es online unter www.rlp-tourismus.de/rheinhessen/ und www.rlp-tourismus.com/de/infosystem/infosystem/Oppenheimer-Kellerlabyrinth_Oppenheim/infosystem.html

Wer auf noch mehr Entdeckungstouren gehen möchte: Hier gibt es weitere Tipps zu versteckten Ausflugszielen in Rheinland-Pfalz und tollen Veranstaltungen in der Oster(ferien)zeit. 

Kontakt

Jennifer Hauschild

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-16
hauschild@rlp-tourismus.de

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-51
moelich@rlp-tourismus.de

Anja Poprawka

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-17
poprawka@rlp-tourismus.de

Ute Maas

Assistentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

+49 0 261-91520-45
maas@rlp-tourismus.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (in Elternzeit)

Weitere Informationen

Rheinhessen-Touristik GmbH

Kreuzhof 1 55268 Nieder-Olm

Tel.: + 49 6136 923980

Fax.: + 49 0 6136 92398-79

info@rheinhessen.info

www.rheinhessen.de

Kategorien: Pressedienst, Rheinhessen, Kultur,

Ähnliche Meldungen

Streng geheim: Atombunker im Ahrgebirge

13.04.2022 Der Regierungsbunker war unter Weinbergen versteckt

Bergwerkfahrt – Mit Helm und Geleucht in die Tiefe

13.04.2022 Erlebnis im Besucherbergwerk Bindweide im Westerwald

Wilde Romantik – Klettertour durch die Ruppertsklamm

13.04.2022 Abenteuer in der schönsten Schlucht von Rheinland-Pfalz

Zip, zip, hurra! – Abenteuer im Pfälzerwald

13.04.2022 Nervenkitzel im zwischen Baumwipfeln verborgenen Ziplinepark