07.09.2012

Wandererlebnisse im Lahntal: der neue Lahnwanderweg

Im Rahmen einer Feierstunde auf dem Weilburger Marktplatz hat Landrat Wolfgang Schuster, Vorstandsvorsitzender des Lahntal Tourismus Verbandes e. V. (LTV), heute den neuen Lahnwanderweg im Lahntal eröffnet.
Der Lahnwanderweg, der von der Quelle bis zur Mündung auf einer Länge von rund 290 Kilometern die Schönheit des Lahntals erschließt, führt auf seinem Weg nicht nur durch abwechslungsreiche Landschaftsbilder, sondern verbindet kulturelle Höhepunkte und sehenswerte Städte wie Bad Laasphe, Marburg, Wetzlar, Braunfels, Weilburg, Limburg, Diez, Nassau, Bad Ems und Lahnstein.

„Die Besonderheit des Lahnwanderwegs macht die Verbindung von Natur und Kultur aus. Nicht nur die Städte, sondern auch die Burgen und Schlösser im Lahntal verbindet der Lahnwanderweg hervorragend miteinander,“ betonte Achim Girsig, Geschäftsführer des LTV. Ein weiteres Plus ist die gute ÖPNV-Verbindung für Wanderer im Lahntal, die so verschiedene Etappen individuell und flexibel erwandern können.

Die Fertigstellung des Lahnwanderweges wurde innerhalb der letzten drei Jahre intensiv vorangetrieben und durch den LTV in Wetzlar koordiniert. In Zusammenarbeit mit den sechs Lahntal-Landkreisen Siegerland-Wittgenstein, Marburg-Biedenkopf, Landkreis Gießen, Lahn-Dill-Kreis, Limburg-Weilburg und Rhein-Lahn-Kreis wurde dabei der Gesamtweg geplant. Die Planung und die Umsetzung des Lahnwanderweges wurden durch die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz zum Teil mit EU-Mittel aus dem ELER-Programm über die Ämter für den ländlichen Raum Marburg, Wetzlar, Limburg und die beteiligten Regionalforen gefördert. Die Kofinanzierung erfolgte über die Städte und Gemeinden am Lahnwanderweg, und/oder die Lahntal-Landkreise. Unterstützt wurde das Projekt auch von Forst- und Naturschutzbehörden.

Der neue Flyer „Lahnwanderweg“ verdeutlicht auf einer übersichtlichen topographischen Kartengrundlage das dichte Wanderwegenetz durch das Lahntal und die zahlreichen Wanderrouten und Verknüpfungsmöglichkeiten.
Darüber hinaus werden im Flyer ausschließlich zertifizierte Qualitäts- und Premiumwege vorgestellt, deren Wegeführung höchsten Ansprüchen genügt und deren Kennzeichnung und Ausstattung sehr wander­freundlich sind. Darunter sind die Kurztouren Kelten-Römer-Pfad und Bergmannsroute, der 51 Kilometer lange Burgwaldpfad, zehn weitere Extratouren im Burgwald, der Lahn-Dill-Bergland-Pfad (86 km) sowie 19 Extratouren im Lahn-Dill-Bergland, die Via Adrina oder der Wittgensteiner Schieferpfad. Anhand des Rothaarsteigs, des Westerwaldsteigs und des Rheinsteigs wird auch die Anbindung an das überregionale Wegenetz dokumentiert.
Informationen über die Markierung, Wegweisung und Streckenlänge, ein Höhenprofil, topographische Karten sowie deren Bezugsadressen ermöglichen den Wanderern die bestmögliche Tourenplanung.

Der Flyer ist kostenlos bei den Geschäftsstellen und Tourist-Informationen des LTV und seiner Mitglieder erhältlich und steht zum Download unter www.daslahntal.de bereit.

Ausführliche Informationen zum Lahntal von der Quelle bis zur Mündung erhalten Sie beim Lahntal Tourismus Verband e. V., Brücken­straße 2, 35576 Wetzlar, Tel.: 07000-LAHNTAL bzw. 07000?5246825 (12,4 Cent/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom AG. Aus Mobilfunknetzen möglicherweise viel höher), Fax: 03212?1239508, Internet: www.daslahntal.de, E-Mail: info(at)daslahntal.de.

Kategorie: Wandernews

Weitere Informationen

Lahntal Tourismus Verband e. V.
Brückenstraße 2
35576 Wetzlar
Tel.+49 (0)6441/309980
Fax+49 (0)3212/1239508
info(at)daslahntal.de
www.daslahntal.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (2)