26.04.2012

AhrSteig wird zunächst in zwei Teilstücken kommen

Fertigstellung voraussichtlich noch 2012

Die Bürgermeister der in der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) „AhrSteig“ zusammengeschlossenen Ahrtal-Kommunen sowie der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. haben bekannt gegeben, dass die erforderlichen Genehmigungen zur Einrichtung des Qualitätswanderweges AhrSteig vorliegen. Damit soll der nun aus zwei Teilstücken bestehende Qualitätswanderweg im Spätherbst 2012 zum Erwandern und Entdecken freigegeben werden.

Der ursprüngliche Plan der ARGE, einen durchgehenden Steig von der Ahrquelle in Blankenheim bis zu ihrer Mündung in den Rhein bei Sinzig auszuweisen, musste aufgegeben werden, nachdem es nicht möglich war, die zwischenzeitlich seitens der Genehmigungsbehörden geänderten Auflagen hinsichtlich der rechtlichen Sicherung der Trasse zu erfüllen.

Der AhrSteig wird daher in zwei Teilabschnitten realisiert:

Mit einem blauen AhrSteig-Logo ist der westliche Teilabschnitt markiert, der von Blankenheim (mit Anbindung an den Eifelsteig) ausgehend in vier Etappen mit insgesamt ca. 58 km Länge den Bahnhof in Altenahr-Kreuzberg erreicht. Über eine gelb markierte Zuwegung ist von dort auch der Ortskern von Altenahr erreichbar. In zwei weiteren Etappen führt der rot markierte, östliche Abschnitt des AhrSteig vom Bahnhof Walporzheim über Bad Neuenahr-Ahrweiler nach Sinzig, wo er nach ca. 25 Kilometern am Schloss endet. Über einen weiteren Zuweg sind der Bahnhof in Sinzig und die Rheinfähre Kripp angebunden. Es besteht somit Vernetzung mit RheinBurgenWeg, Rheinsteig und über diesen auch mit dem Westerwaldsteig.

Für das Zwischenstück stehen dem Wanderer folgende Alternativen zur Wahl:
- Ahrtalbahn (11 km) oder Bus
- Zwei durch den Eifelverein auf bestehenden Wanderwegen durchgehend markierte Ahrsteig-Verbindungswege (ca. 18 bzw. 20 km)
- der über AhrSteig-Zuwege erreichbare Rotweinwanderweg (ca. 19 km)
- der Ahrtalweg (ca. 17 km, Hauptwanderweg des Eifelvereins)

An den jeweiligen Anfangs- und Endpunkten des AhrSteigs wird der Wanderer ausführliche Informationen über seinen weiteren Weg sowie die Anbindung zum öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) erhalten.

„Das Ziel bleibt auch weiterhin die Verbindung der beiden Teilstücke zu einem AhrSteig, der das vorhandene Wanderwegenetz mit den Prädikatswanderwegen in der Eifel und am Rhein in idealer Weise ergänzt, so dass das gesamte Ahrtal von der Quelle bis zur Mündung erwandert werden kann“, erklärt Achim Haag, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr, stellvertretend für seine Bürgermeister-Kollegen der beteiligten Kommunen. Die gesamte Wegstrecke wäre dann rund 110 Kilometer lang. Zusätzlich sollen Nachbarregionen mit Rundwegen erschlossen sowie bestehende touristische Angebote der Region eingebunden werden.

Eine schematische Darstellung des AhrSteig und der Verbindungswege finden Sie hier.

Informationen:
ARGE AhrSteig und Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V.
i.A. Wolfgang Stodden
Verbandsgemeindeverwaltung Altenahr
Roßberg 3
53505 Altenahr
Tel: +49(0)2643/809-29
Fax: +49(0)2643/809-25
E-Mail: wolfgang.stodden(at)altenahr.de
Internet: www.altenahr.de

Kategorie: Ahrtal, Wandern, Natur, Qualität

Weitere Informationen

Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH
Hauptstraße 116
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.+49(0)2641/9171-0
Fax+49(0)2641/9171-51
info(at)ahrtal.de
www.ahrtal.de

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (2)