15.04.2020

Geheimschrift digital entziffern

Neuer Rätselspaß im Museum am Strom

(rpt) Die Mitarbeiter des Museums am Strom in Bingen am Rhein haben sich für Knobel-Fans ein neues Rätselangebot einfallen lassen, um aktuell etwas Abwechslung in die heimischen vier Wände zu bringen. Dabei geht es um knifflige Aufgaben rund um die Themen „Mittelalter“ und „Hildegard von Bingen“.

Wegen der derzeitigen Corona-Ausgangsbeschränkungen ist das erweiterte Online-Angebot eine Möglichkeit, das jetzt geschlossene Museum per Internet zu erkunden.

Geschichte Bingens virtuell

Das aktuelle Rätsel zum Thema „Geheimschrift“ ist über die städtische Homepage abrufbar (www.bingen.de/raetsel-conrad). Weitere Rätsel, die Lust auf die virtuelle Beschäftigung mit der Geschichte Bingens machen sollen, sind geplant. So wird eine Medienstation der Ausstellung, die historische Stadtratsprotokolle aus sechs Jahrhunderten als „Schauspiel Kommunalpolitik“ in spannend animierte Filme verwandelt, bald auch als Online-Stream zur Verfügung gestellt. Außerdem stellt das Museum in loser Folge digitale „Objektgeschichten“ vor.

Weitere digitale Angebote und Informationen unter www.gastlandschaften.de/rheinland-pfalz-virtuell

Kategorie: Pressedienst, Kultur, Familie, Allgemeines 2020, Rheinhessen

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH
Löhrstraße 103-105
56068 Koblenz
Tel.+49 (0)261 / 91520-0
Fax+49(0)261/91520-40
info(at)rlp-tourismus.de
www.rlp-tourismus.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (1)