28.08.2012

Der AhrSteig – Neuer Prädikatsweg im Ahrtal

Eröffnung Anfang November 2012

(rpt) Der AhrSteig wird am ersten Novemberwochenende zum Erwandern und Entdecken freigegeben. Die gemäß der Richtlinien Qualitätsweg Wanderbares Deutschland geplante Wanderroute wird aus zwei Teilstücken bestehen, die durch vier Verbindungswege miteinander verbunden sind. Die Wegstrecke wird insgesamt rund 110 Kilometer betragen. Zum Erwandern bieten sich je nach Kondition und Fitness sechs Einzel-Etappen an.

Die AhrSteig-Entstehungsgeschichte, die in 2008 begann, umfasst inzwischen mehr Kapitel als es in Kürze Etappen geben wird. Umso mehr Vorfreude herrscht bei allen Beteiligten, dass man mit der Fertigstellung des neuen AhrSteigs nun auf die Zielgerade eingebogen ist. Die erforderlichen Wegebau-Maßnahmen sind weitestgehend abgeschlossen. Auf den Wegen entdeckt man bereits zahlreiche Markierungen an den Bäumen. Das jeweils in blau oder rot gesprühte AhrSteig-Logo wird den Wanderern zukünftig sicher den Weg weisen. Vervollständigt wird die Markierung in Kürze durch entsprechende Schilder. Die Arbeiten liegen im Zeitrahmen, sodass der Eröffnung am ersten Novemberwochenende nichts im Wege steht. Bis dahin werden auch bequeme Ruhemöbel am Weg installiert sein.

Der AhrSteig wird nicht nur ein anspruchsvoller Wanderweg sein, beeindrucken wird er auch durch den Reichtum an Naturdenkmälern und Kulturschätzen entlang der Wegstrecke. Malerische Dörfer und Städte, idyllische Waldwege, ländliche Wiesenpfade und sanfte Hochflächen wechseln sich ab mit engen Felspfaden, imposanten Hochplateaus oder lebendigen Weinorten. Außerdem zeichnen beeindruckende Ausblicke in das romantische Ahrtal, in die Eifel und in die Rheinebene bis zu den Höhen des Siebengebirges und sogar bis zum Kölner Dom die Route des AhrSteigs aus.

Die westliche AhrSteig-Trasse (markiert mit blauem AhrSteig-Logo) beginnt in Blankenheim an der Ahrquelle und führt bis Altenahr-Kreuzberg. Die östliche Trasse (mit rotem AhrSteig-Logo) startet in Walporzheim und erstreckt sich entlang der Ahr über Bad Neuenahr-Ahrweiler bis zum Sinziger Schloss und schließlich zur Ahrmündung. Beide Teilstücke können durch vier mögliche Wanderrouten miteinander verbunden und erwandert werden: Wanderer können auf zwei durch den Eifelverein durchgehend markierten Ahrsteig-Verbindungswegen (AV 1 und AV 2), über den Rotweinwanderweg (über AhrSteig-Zuwege erreichbar) oder den Ahrtalweg das Ahrtal komplett durchwandern. Alle vier Start- und Zielpunkte der Verbindungsstrecken liegen jeweils in Bahnhofsnähe, denn auch die Ahrtalbahn kann zur Anbindung der Teilstücke des AhrSteigs genutzt werden. An den jeweiligen Anfangs- und Endpunkten des AhrSteigs werden Hinweise über die Verbindungswege sowie zum öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) platziert.

Der ursprüngliche Plan, einen durchgehenden Steig von der Quelle der Ahr bis zu ihrer Mündung in den Rhein auszuweisen, musste vorerst aufgegeben werden. Wenn auch die Verbindungswege vier individuelle Möglichkeiten bieten, so bleibt weiterhin die Verbindung der beiden Teilstücke zu einem AhrSteig, der das vorhandene Wegenetz der Wanderregion in idealer Weise ergänzt und somit das Ahrtal an die Prädikatswanderwege in der Eifel und am Rhein anschließt, das Ziel.

Weitere Informationen: Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V., Tel. +49(0) 2641/91710, info(at)ahrtaltourismus.de, www.ahrtal.de, www.ahrsteig.de. 


Ausrüstungstipp von Globetrotter: Riegel und Aufbewahrungssysteme
Für den kleinen Hunger zwischendurch eignen sich sehr gut Obst, Energieriegel und Kekse, da sie viel Kohlehydrate liefern. Um braune zerquetschte Bananen zu verhindern gibt es praktische Aufbewahrungsboxen. Weitere Infos gibt es hier.

Kategorie: Ahrtal, Wandern, Natur, Wandernews

Download per E-Mail Drucken

Weitere Informationen

Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH
Hauptstraße 116
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.+49(0)2641/9171-0
Fax+49(0)2641/9171-51
info(at)ahrtal.de
www.ahrtal.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
in der RPT-Pressestelle

Christina Ihrlich

Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ihrlich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-16
Telefax+49 (0) 261-91520-41

Jennifer Hauschild

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
hauschild(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-17

Victoria Mölich

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
moelich(at)rlp-tourismus.de
Telefon+49 (0) 261-91520-51

Bilder (4)